HIPS Filament

High Impact Polystyrene ( HIPS ) Filamente erfreuen sich stetig größerer Beliebtheit.
Dies liegt einerseits an den sehr ähnlichen Material Eigenschaften zu ABS, seiner extrem hohen Schlag – und Abriebfestigkeit oder auch bzw. gerade wegen seiner sehr guten Verwendbarkeit als Supportmaterial.

HIPS lässt sich wunderbar in Verbindung mit ABS, aber auch bspw. andere Materialien wie PLA als Supportmaterial auf 3D-Druckern mit Dual-Extruder einsetzen. Die Anwendung zum Entfernen der Stützstrukturen geschieht folgendermaßen: Das Objekt mit den Stützstrukturen wird in einem speziellen Konzentrat auf Orangenbasis ( in Kürze auch in unserem Shop erhältlich ) komplett hinein gelegt und kann, abhängig von der Größe der Stützstrukturen, bereits nach wenigen Minuten ( warmes Konzentrat beschleunigt die Auflösung! ) wieder aufgelöst entnommen und unter warmem Wasser abgespült werden. Beim Verdrucken von HIPS, identisch mit ABS, ist ein beheiztes Druckbett / beschichtete Druckplatte notwendig, um dem geringen Warpingaufkommen entgegenzuwirken.

Menü